Monkey Challenge

Bereits am Freitag, am 2. Juni 2017, findet die MONKEY-CHALLENGE statt. Dabei handelt es sich um einen Teambewerb (Staffelbewerb) bestehend aus einem KLETTERER, LÄUFER und einem GLEITSCHIRMFLIEGER.

ABLAUF:

Climbing, 2.6.2017

Gestartet wird mit dem Kletterer, der bereits am Freitag, dem 2. Juni 2017, gegen 14.00 Uhr. Die benötigte Zeit wird gestoppt und dokumentiert.

Folglich muss sich der KLETTERER bis spätestens 13.00 Uhr beim Festgelände einfinden.

  • geklettert wird im Vorstieg
  • Expressen und Sicherungen sind in den Routen (Fixschlingen)
  • Gesichert wird von Personen, welche an den Touren platziert sind
  • Der/die Kletterin startet bei der Route El Schuppo (20 Meter, 6a+) = “Zeit Start” bis, klettern bis  zum ersten (neu gebohrten) Stand (Platte). Nach dem Durchstieg der Tour wird Er/Sie abgelassen
  • Jetzt läuft Er /Sie eine vorgegebene und markierte Strecke (von der El Schuppo  DURCH den Bach ans andere Ufer, weiter auf der Straße in Richtung Sektor “Häuptling” und dort zum Einstieg der Route 0815 (5b – 35 Meter)
  • Die Route 0815 wird ebenfalls im Vorstieg geklettert (ganz nach oben)
  • Beim Erreichen des Top – läuten der dort platzierten Glocke = “Zeit Stopp”

Briefing

Im Anschluss an den Kletterbewerb findet gegen 19.00 Uhr das „Briefing“ für alle Teamteilnehmer (zumindest für den Teamleader) im Mehrzweckgebäude in Ginzling statt.

Running

Am Samstag, den 03. Juni 2017, gegen ca. 10.00 Uhr, startet der Läufer mit der Zeitgutschrift, die der Kletterer „herausgeklettert“ hat, beim Musikpavillon (Start- und  Zielgelände) eine vom Veranstalter vorgegebene Strecke (ca. 4,5 km Länge, 400 Hm), bevor er an seinen Partner, dem Gleitschirmpiloten, übergibt.

Flying

Dieser startet an dem vom Veranstalter vorgegebenen Ort und fliegt über das Zemmtal bis zum Landeplatz, der hinter dem Naturparkhaus in Ginzling liegt.

Anschließend läuft der Gleitschirmpilot in das Zielgelände.

Sollte das Wetter das Fliegen der Gleitschirmpiloten verhindern, so läuft dieser eine vom Veranstalter ausgewählte Strecke retour in das Zielgelände.

Preisgeld

Die schnellsten 5 Teams werden prämiert.

Nenngeld pro Team: 90,- Euro (Das Nenngeld ist nach der Anmeldung zu überweisen)

1. Preis 1.500 €
2. Preis 900 €
3. Preis 600 €
4. Preis 400 €
5. Preis 200 €

Gesamtpreisgeld: 3600.00,- Euro

Anmeldung ab 1.1.2017

Maximal 45 Teams

Sponsoren 2017